WERBUNG

WERBUNG

Mit 2,2 Promille den Unfallort verlassen – Anschlusskasten beschädigt

WhatsApp
Facebook
Twitter
Email
Telegram

Schmölln.

Am Samstag ereignete sich gegen 20:45 Uhr ein Verkehrsunfall in Schmölln. Die 35 – jährige Fahrzeugführerin des Citroen versuchte in der Mühlgasse zu wenden. Dabei stieß sie gegen einen Hausanschlusskasten eines Telefonbetreibers, verursachte dabei geringen Sachschaden und verließ die Unfallstelle pflichtwidrig. Im Rahmen der Ermittlungen konnte die Fahrzeugnutzerin ausfindig gemacht werden. Der Grund für das Verlassen der Unfallstelle lag auch an der deutlichen Alkoholisierung von über 2,2 Promille der Fahrzeugführerin.

Der Führerschein wurde vorläufig eingezogen und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Sie muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.

Auch lesenwert

Klick mal durch

Stadt Schmölln Statistik 2023

Die Stadtverwaltung Schmölln hat die STATISTIK 2023 veröffentlicht.

So kann man u.a nachlesen, dass es mehr Hundehalter als im Vorjahr gibt, die Bibliothek einen Besucherrekord verzeichnen konnte, obwohl die Anzahl der ausgeliehenen Medien zurück gegangen ist und vieles andere mehr:

Bildungswettbewerb Regelschule „Am Eichberg“. © René Fenk

Schmöllner Schüler glänzen beim politischen Bildungswettbewerb

Die Schüler der Klassen 7 der Regelschule “Am Eichberg” haben zum dritten Mal in Folge am Schülerwettbewerb zur politischen Bildung teilgenommen, der von der Bundeszentrale für politische Bildung ausgerichtet wird. Unter dem Motto “Name, Kulturhauptstadt, Land” haben die jungen Forscher die Möglichkeiten und Potenziale ihrer Stadt Schmölln eingehend untersucht.