WERBUNG

WERBUNG

Sportvereine können Landkreiseinrichtungen teilweise wieder nutzen

WhatsApp
Facebook
Twitter
Email
Telegram

Altenburg. Entsprechend der Thüringer SARS-CoV-2-Maßnahmenfortentwicklungs-verordnung ist der organisierte Sportbetrieb im Breiten-, Gesundheits-, Reha- sowie Leistungssport einschließlich der Spezialschulen für den Sport auf und in allen nicht öffentlichen und öffentlichen Sport- und Freizeitanlagen unter Berücksichtigung der Abstandsregeln und Schutzvorschriften und unter Beachtung des Konzeptes des für Sportpolitik zuständigen Ministeriums seit dem 13. Mai 2020 wieder möglich. Dies gilt grundsätzlich auch für die Einrichtungen unter der Trägerschaft des Landkreises Altenburger Land mit der Maßgabe, dass der Schulbetrieb nicht beeinträchtigt wird.

Eine Nutzung der folgenden Einrichtungen ist für die Vereine bis einschließlich 12. Juni 2020 wegen des Schulbetriebes nicht möglich:

  1. Lerchenberggymnasium
  2. Sporthalle in der Lindenaustraße 31
  3. Grundschule Großstechau
  4. Grund- und Regelschule Lucka
  5. Gymnasium Meuselwitz
  6. Regelschule Nöbdenitz
  7. Grundschule Posa
  8. Gymnasium Schmölln
  9. Sportraum Thonhausen
  10. Regelschule Treben
  11. Regelschule Schmölln
  12. Grundschule Nobitz

Für alle anderen Einrichtungen ist unter Abstimmung der Infektionsschutzkonzepte mit dem Schulträger und der jeweiligen Schulleitung eine Nutzung wieder möglich.

Neben den Leitplanken des DOSB hat das Gesundheitsamt des Landkreises Altenburger Land ein Grundkonzept für das von den Vereinen vorzuhaltende Infektionsschutzkonzept zur Verfügung gestellt. Der Download ist zu finden auf der Corona-Sonderseite auf www.altenburgerland.de.

Pressemitteilung der Öffentlichkeitsarbeit – Landratsamt Altenburger Land

Auch lesenwert

Klick mal durch

Stadt Schmölln Statistik 2023

Die Stadtverwaltung Schmölln hat die STATISTIK 2023 veröffentlicht.

So kann man u.a nachlesen, dass es mehr Hundehalter als im Vorjahr gibt, die Bibliothek einen Besucherrekord verzeichnen konnte, obwohl die Anzahl der ausgeliehenen Medien zurück gegangen ist und vieles andere mehr:

Bildungswettbewerb Regelschule „Am Eichberg“. © René Fenk

Schmöllner Schüler glänzen beim politischen Bildungswettbewerb

Die Schüler der Klassen 7 der Regelschule “Am Eichberg” haben zum dritten Mal in Folge am Schülerwettbewerb zur politischen Bildung teilgenommen, der von der Bundeszentrale für politische Bildung ausgerichtet wird. Unter dem Motto “Name, Kulturhauptstadt, Land” haben die jungen Forscher die Möglichkeiten und Potenziale ihrer Stadt Schmölln eingehend untersucht.