Wir unterstützen die Demonstration – DIE LINKE.

0
389
Erzähle es weiter:

Pressmitteilung der Fraktion DIE LINKE im Stadtrat der Stadt Schmölln, Ortsvorstand DIE LINKE Schmölln zum Thema:

https://knopfstadt.de/rhg-steht-nicht-fur-geh-roman-herzog-gymnasium-6845/

Mit Verwunderung haben wir aus der Presse vernommen, dass Landrat Uwe Melzer (CDU) überlegt, die Oberstufe des Schmöllner und Meuselwitzer Gymnasium nach Altenburg auszulagern.

Wir sind sehr dafür, dass man Kooperationen sucht, startet doch in Schmölln bald das Modell mit den Grundschulen, allerdings fragen wir uns, warum man dafür gleich ganze Klassenstufen nach Altenburg auslagern will.

23. Januar 2019 - DIE LINKE - Pressemitteilung
© DIE LINKE.

Die drohende Schließung des Schulteiles Schloßstraße durch den Brandschutz und die dann entstehenden Platzprobleme in der Helmholzstraße wurden mit dem neuen Anbau samt Einrichtung neuer Fachkabinette und barrierefreier Erschließung gelöst. Das Land Thüringen hat die Fördermittel nur bewilligt, wenn das Gymnasium auf die nächsten Jahre Bestand hat. Dies wurde bei Prüfung zur Bewilligung berücksichtigt. Das Schulgesetz zielt auf Schülerzahlen im Jahr 2024 ab. Dabei sind die erhöhten Geburtenzahlen des gesamten Einzugsgebietes dabei. Bei Fehlbelegung würde dann die Rückzahlung von Fördermitteln drohen. Das sollte vor allem Landrat Uwe Melzer bedenken, wenn er solche Äußerung macht

Wir haben in Schmölln einen modernen Anbau, in den auch der Kreis keine unerhebliche Summe investiert hat. Zudem platzen nicht nur in Schmölln die KiTa´s aus allen Nähten, hat die Grundschule bereits Teile des Hortes in die Förderschule ausgelagert – alles Zeichen steigender Schülerzahlen. Im Kreistag wurde noch nicht einmal der aktuelle Schulnetzplan diskutiert, geschweige denn beschlossen. Es gibt also aktuell überhaupt keinen Grund, mit so einem Schnellschuss des Landrates unter Schülern, Eltern und künftigen Schülern für Verunsicherung zu sorgen!

Wir unterstützen die Demonstration am Mittwoch 23.01.2019 um 17 Uhr vor dem Roman-Herzog-Gymnasium und fordern den Landrat auf, verantwortungsvoll mit der nun entstandenen Unsicherheit umzugehen und seine Gedankenspiele zurück zu nehmen! Unser Gymnasium hat durch das teilfunktionale Mittelzentrum und die Investition in den Anbau Bestandsschutz, diesen sehen wir bis Klasse 12!

QUELLE: https://www.facebook.com/dielinkeschmoelln/posts/2057113801043664

DIE LINKE: im Internet unter: https://www.die-linke-altenburgerland.de/


Dies ist eine offizielle Pressemitteilung die rein zu Informationszwecken dient.
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung der Plattform Knopfstadt.de und dessen Betreiber wieder.


Erzähle es weiter:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here