Vorbereitungen für Grüne Woche haben begonnen

0
370
Erzähle es weiter:

Altenburg. In der Kreisverwaltung laufen die organisatorischen Vorbereitungen für die Teilnahme des Landkreises Altenburger Land an der 84. Internationalen Grünen Woche, die vom 18. bis 27. Januar 2019 in Berlin stattfindet. Der Landkreis wird sich zum 7. Mal in Folge an der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau beteiligen.

Erneut obliegt die Vorbereitung der Grünen Woche dem Fachdienst Wirtschaft und Kultur. Zahlreiche logistische Fragen sind zu klären, Absprachen mit der zuständigen Weimarer Werbeagentur zu treffen, Werbemittel zu bestellen, Hotelzimmer zu buchen, die Reise für den Gästebus zu planen. Dabei können Wirtschaftschef Wolfram Schlegel und sein Team, von den Erfahrungen der vergangenen Jahre profitieren, denn alle Kollegen haben mittleiweile einschlägige Messerfahrungen.

So wie in den vergangenen sieben Jahren wird sich der Landkreis am großen Messestand des Freistaates Thüringen in Halle 20 präsentieren, um für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie sowie für den Tourismus der Region zu werben. Den Messeauftritt komplettieren werden die Altenburger Likörfabrik, die Käserei Altenburger Land und die Fleischerei Hartmann. Am Landkreis-Messestand werden die Mitarbeiter der Kreisverwaltung nicht nur über die touristischen Highlights des Altenburger Landes informieren, sondern traditionell auch wieder die verschiedensten Spielkarten zum Kauf anbieten.

Auf der Thüringen-Bühne – das Programm koordiniert der Freistaat – wird am zweiten Messewochenende der Orchester Da Capo aus Schmölln auftreten. Beim Glücksraddrehen können Besucher Präsentboxen gewinnen und zur Erinnerung an ihren Messebesuch eine Gedenkmünze selbst prägen.

Ein vom Landkreis organisierter Bus soll am 18. Januar nach Berlin starten und interessierten Bürgern und Lokalpolitikern die Gelegenheit geben, während des Thüringenabends am Freitag und während des ersten Messesamstags, an dem auch der Ministerpräsident erwartet wird, mit Landespolitikern und Kollegen aus anderen Landkreisen ins Gespräch zu kommen.

Jana Fuchs
Öffentlichkeitsarbeit – Landratsamt Altenburger Land


Erzähle es weiter:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here