#SalonEuropa vor Ort und digital: Europa bedeutet für mich…?

Museum Burg Posterstein - ThüringenNeue Sonderausstellung auf Burg Posterstein

Europa, wir müssen reden! – Das Museum Burg Posterstein
möchte wissen: Was bedeutet Europa für Sie persönlich?

Europa bedeutet für mich … „Freiheit“, „Licht und Schatten“ und „offene Grenzen im
positiven wie leider auch im negativen Sinne“. Europa ist „Ein Kontinent, der
verschiedener nicht sein könnte“, „eine schöne Vision“, doch in Wahrheit „ein
Trauerspiel“ und „Eigentlich mehr als Geographie. Aber was, ist schwer in Worte zu
fassen.“ Das sind nur einige der über 100 Meinungen zu Europa, die in den letzten
Wochen aus 16 verschiedenen Ländern bereits im Museum Burg Posterstein
eingegangen sind.

23. September - 11. November - #SalonEuropa - Museum Burg Posterstein

23. September, 15 Uhr:
Ausstellungseröffnung #SalonEuropa vor Ort und digital: Europa bedeutet für
mich…?
Grußwort: Elke Harjes-Ecker
Abteilungsleiterin für Kultur der Thüringer Staatskanzlei

Die Ausstellung
23. September bis 11. November 2018

Vorbild für die Ausstellung ist der historische Salon der Herzogin von Kurland in
Löbichau und Tannenfeld. Auch damals befand sich Europa im Umbruch, die
Französische Revolution und die napoleonischen Kriege hatten Europa nachhaltig
erschüttert. Wie der Dichter Jean Paul anerkennend berichtete, durfte im Salon der
Herzogin von Kurland jeder – auch über Standesgrenzen hinweg – frei seine Meinung
äußern, so lange sie höflich vorgetragen wurde. Die Ausstellung den Bogen schlagen in
die heutige Zeit und zur aktuellen politischen Lage.
Das Format „Salon“ als Treffpunkt, als Forum zum Gedankenaustausch, als „Think
Tank“, soll ins Heute übertragen werden. Analog dazu soll im #SalonEuropa Besuchern
vor Ort und im Digitalen die Möglichkeit gegeben werden, ihre Gedanken zu Europa
heute zu äußern. In der Ausstellung und auf der Website zur Ausstellung kommen in
Videos, Kommentaren und Blogposts unterschiedliche Meinungen zu Europa zu Wort.
Begleitend dazu finden unter anderem eine Blogparade sowie ein Salonabend mit der
Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen statt.
Schon jetzt sammelt das Museum Burg Posterstein Meinungen zu Europa – alle sind
herzlich eingeladen, ihre Gedanken dazu beizusteuern.
Aktuelle Statements: www.salon-europa.eu

An einem Arbeitstisch werden die Pläne für ein Zentrum für Europäische Salonkultur
im Museum Burg Posterstein öffentlich vorgestellt.

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft
von Dr. Babette Winter, Staatssekretärin für Kultur und Europa in der Thüringer
Staatskanzlei.

Die Ausstellung unterstützen
Freistaat Thüringen
Bürgerstiftung Altenburger Land, Landkreis Altenburger Land, Museumsverein Burg
Posterstein e.V.

BEGLEITPROGRAMM
27. Oktober, 17 Uhr Europa – ein Kontinent im Umbruch.
Salonabend zur Ausstellung in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen
23. September — 23. Oktober
Blogparade „#SalonEuropa – Europa ist für mich…“
in Kooperation mit der Kultur-Bloggerin Dr. Tanja Praske
11. November, 15 Uhr
Finissage mit Zusammenfassung des Diskurses
Weitere Informationen:
www.burg-posterstein.de
www.salon-europa.eu
————————————————-

Museum Burg Posterstein

Öffnungszeiten
März bis Oktober: Dienstag – Samstag: 10.00 – 17.00 Uhr
Sonntag/Feiertag: 10.00 – 18.00 Uhr
In barocken Räumen der über 800-jährigen Burg entdecken Sie die Geschichte der Burg und der Region im Dreiländereck
Thüringen-Sachsen-Sachsen-Anhalt.
Die Ausstellung zur europäischen Salonkultur erzählt von den spannenden Ereignissen am Musenhof der Herzogin von Kurland
im benachbarten Löbichau. Sie tauchen ein in die bewegte Zeit zwischen Französischer Revolution, Aufstieg und Fall Napoleons
und Wiener Kongress.
Vom 25 Meter hohen Burgturm bietet sich eine herrliche Aussicht.

Ständige Ausstellungen: Von Rittern und Salondamen
Ausstellungen zur regionalen Kulturgeschichte, besonders: Salon der Herzogin von Kurland.
Jean Pauls Orte: Litfaßsäule zu seinem 250. Geburtstag im Jahr 2013

Ständige Angebote für Gruppen
Führungen können Sie per E-Mail oder telefonisch unter (034496) 22 595 buchen:

Führung durch die Burg
Treffpunkt: Museum
Zwischen Metternich und Talleyrand – Der Musenhof der Herzogin von Kurland im Schloss zu Löbichau
Treffpunkt: Museum
Geführte Wanderung auf Thümmels Spuren in Nöbdenitz
Treffpunkt: 1000-jährige Eiche Nöbdenitz

Hans Wilhelm von Thümmel wählte die 1000-jährige Eiche von Nöbdenitz zu seiner Grabstätte.
Der Sachsen-Gotha-Altenburgische Minister und Diplomat Hans Wilhelm von Thümmel wählte sich die 1000-jährigen Eiche im
Postersteiner Nachbarort zur außergewöhnlichen Grabstätte. Zu seinem Nöbdenitzer Rittergut gehörte das Mausoleum der
Familien Thümmel, Rothkirch und Trach und Wietersheim, ein idyllischer englischer Garten und ein altes und ein neues Schloss.
Die Herzogin von Kurland war häufig zu Gast. Man segelte auf dem Teich oder spazierte zur “Einsiedeley” im schattischen
Nöbdenitzer Wald. Die geführte Wanderung folgt Thümmels Spuren im Ort.

Burgkirche Posterstein
Leider gestattet uns die Kirchgemeinde nicht mehr die Fachführungen des Museums in der Burgkirche durchzuführen. Damit
endet nach 65 Jahren dieser beliebte Besucherservice des Museums. Wir bedauern das sehr.
Die Kirche ist seit dem 1. Januar 2017 für den Besucherverkehr im Tagestourismus geschlossen und nur noch auf Anfrage oder
während der Gottesdienste zu besichtigen.

Aktuelle Publikationen:
Im Dienste der Ernestiner: Hans Wilhelm von Thümmels Aufstieg vom Pagen zum Minister
Museum Burg Posterstein 2016, ISBN 978-3-86104-136-8, 20.00 Euro
Der Portraitmaler Friedrich Mascher. Eine Altenburger Kulturgeschichte in Bildern
Schloss- und Spielkartenmuseum Altenburg und Museum Burg Posterstein 2016, 15,00 Euro
Salongeschichten – Gäste im Salon der Herzogin von Kurland im Porträt des Malers Ernst Welker
Museum Burg Posterstein 2015, ISBN 978-3-86104-094-1, 15.00 Euro
Information
Museum Burg Posterstein
Burgberg 1, D-04626 Posterstein
Telefon: +49 (034496) 22595
Mail: museum@burg-posterstein.de
Internet: www.burg-posterstein.de
Facebook: https://www.facebook.com/burgposterstein
Twitter: https://twitter.com/BurgPosterstein
Instagram: https://www.instagram.com/burgposterstein
Unser Blog: http://blog.burg-posterstein.de
Projekt: „Gemeinsam nicht einsam- neues Leben auf dem Land“
Förderverein Burgberg Posterstein e.V.
Alle Infos: https://burgbergposterstein.wordpress.com/
Newsletter abbestellen? – Bitte senden Sie uns eine E-Mail!

|||::
Museum Burg Posterstein
Burgberg 1, 04626 Posterstein