Landkreis auf der Grünen Woche in Berlin

Erzähle es weiter:

Altenburg.
Zum nunmehr siebten Mal in Folge wird sich der Landkreis Altenburger Land an der Internationalen Grünen Woche, der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau, beteiligen, die vom 18. bis 27. Januar 2019 in Berlin stattfindet.

Altenburger Land - Knopfstadt.de

So wie in den vergangenen Jahren präsentiert sich der Landkreis am großen Messestand des Freistaates Thüringen in Halle 20, um für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie sowie für den Tourismus des Altenburger Landes zu werben. Den Messeauftritt komplettieren werden die Altenburger Likörfabrik mit ihren Spezialitäten und die Fleischerei Hartmann, die unter anderem Thüringer Rostbratwürste und Schmöllner Mutzbraten anbietet. Auch die Käserei Altenburger Land ist vertreten –  zu finden am Stand der Deutschen Milchvereinigung.

Am Landkreis-Messestand werden die Mitarbeiter der Kreisverwaltung nicht nur über die touristischen Highlights des Altenburger Landes informieren, sondern traditionell auch wieder die beliebten Spielkarten präsentieren und verkaufen.
Auf der Ausstellerbühne des Freistaates Thüringen wird am zweiten Messewochenende das Orchester „Da Capo“ aus Schmölln auftreten. Beim Glücksraddrehen können Besucher drei Hauptpreise abräumen: der Landkreis verlost drei Reisen nach Altenburg mit Besuch des Lindenau-Museums und des Residenzschlosses. Wer möchte, kann sich eine Erinnerungsmünze selbst prägen.

Ein vom Landkreis organisierter Bus wird am 18. Januar nach Berlin starten und interessierten Bürgern und Lokalpolitikern die Gelegenheit geben, während des Empfanges der Thüringer Landwirtschaftsministerin Birgit Keller am Freitagabend mit Landespolitikern und Kollegen aus anderen Landkreisen ins Gespräch zu kommen. Ministerpräsident Bodo Ramelow wird den Messestand des Freistaates am Samstag besuchen.

„Erneut haben wir es geschafft, einen „runden“ Messeauftritt vorzubereiten“, so Wolfram Schlegel, Leiter des Fachdienstes Wirtschaft und Kultur in der Kreisverwaltung. „Das ist gelungen, weil alle Partner und Aussteller, die Kollegen des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft sowie die des Amtes für Landentwicklung und Flurneuordnung und der Kreisverwaltung eng und engagiert zusammengearbeitet haben. Ihnen allen gilt bereits heute mein herzlicher Dank.“

Jana Fuchs
Öffentlichkeitsarbeit – Landratsamt Altenburger Land


Erzähle es weiter: