Kirchbauverein übergibt Spende von 30.000 €

0
483
Erzähle es weiter:

Dr. Jörg Milde, Vorsitzender des Kirchbauvereins Schmölln überreicht Pfarrer Thomas Eisner und Kirchenältestem Gerd Dittel den Scheck über 30.000 Euro

Vorwort vom Kirchbauverein “St. Nicolai” Schmölln e. V.:

Anlässlich des Adventsliedersingen am 16.12.2018 übergab der Kirchbauverein „St. Nicolai“ Schmölln der Kirchgemeinde einen Scheck in Höhe von 30 000 Euro. Auf dem Vereinskonto waren im Jahr 2018 Spenden von 90 Personen, Familien und Firmen eingegangen. Zusätzlich wurden zwei Benefizkonzerte durchgeführt, die die Musikschule Altenburger-Land und das Klarinettenorchester „Da Capo“ gestalteten. Auch diese Einnahmen sowie die aus  Gewinnspiel des Vereins mit dem MDR-Morgenhahn erhöhten den Kontostand

Einen herzlichen Dank an alle Unterstützer des Vereins.
Diese finanziellen Mittel sind für den 2. Bauabschnitt der Sanierung der Außenfassade der Stadtkirche gedacht. Die Planung ist im vollen Gange, mit dem Beginn der Baumaßnahme ist im Frühjahr 2019 zu rechnen.

Dr. Jörg Milde


Schmölln. Das Adventsliedersingen am Sonntag, dem 16.12.2018 in der Schmöllner Stadtkirche Sankt Nicolai stand in diesem Jahr erstmals unter der Leitung von Kantor César Gustavo La Cruz.
Die Kantorei Schmölln und der Bläserchor Schmölln-Großstöbnitz gestalteten das Adventskonzert. Viele Besucher fanden sich in der adventlich geschmückte Stadtkirche zum gemeinsamen Singen und Hören von Adventsliedern ein.
Eingeladen hatten die Kirchgemeinde Schmölln und der Freundeskreis Kultur – Raum – Kirche.
Neben den bekannten Advents- und Weihnachtsliedern erklangen auch Instrumentalstücke. Die Mitglieder des Kirchbauvereins Schmölln hatten bereits eine Stunde vor Beginn des Adventsliedersingens zum vorweihnachtlichen Basteln und zu Tee, Glühwein, Punsch und Plätzchen in die Stadtkirche eingeladen.


Der Vorsitzende des Kirchbauvereins Schmölln, Dr. Jörg Milde, überreichte an diesem Tag einen Scheck an die Kirchgemeinde über 30.000 Euro, den Pfarrer Thomas Eisner und Kirchenältester Gerd Dittel entgegennahmen. Die Vorstandsmitglieder hatten diese Summe in diesem Jahr für die Sanierung des Gotteshauses bei Firmen, Parteien, Vereinen und Privatpersonen eingeworben.

Adventsliedersingen in der Kirche Sankt Nicolai Schmölln.

Der promovierte Mediziner Jörg Milde sagte, dass die Mitglieder des Kirchbauvereins, nachdem der erste Bauabschnitt im Herbst dieses Jahres beendet wurde, auch im nächsten Jahr alle Anstrengungen unternehmen werden, um für den weiteren Fortgang der umfangreichen Außensanierung der Kirche Spendengelder einzuwerben, um die Sanierung zu unterstützen. Im kommenden Jahr, so zeitig wie möglich, soll mit dem zweiten Bauabschnitt, der Sanierung der Nordfassade, begonnen werden. Etliche Konzertbesucherm nutzten die Gelegenheit, mit den
Vorstandsmitgliedern des Kirchbauvereins vor und nach dem Konzert über den Stand der Sanierungsarbeiten an der Schmöllner Stadtkirche ins Gespräch zu kommen und informierten sich über deren Aktivitäten bezüglich der Gewinnung von Spendern für die umfangreiche mehrjährige Baumaßnahme an der Stadtkirche.


Nach dem Adventsliedersingen boten die Vorstandsmitglieder des Kirchbauvereins eine Kirchturmbesteigung an. Über 40 Konzertbesucher nutzten die seltene Gelegenheit, am Abend einen Blick von hoch oben auf den Schmöllner Weihnachtsmarkt, der an diesem Sonntagabend letzmalig im festlichen Glanz erstrahlte, zu werfen.

Text: Ulrike Grötsch


Erzähle es weiter:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here