Gefährlicher Überholvorgang endet mit Sachschaden

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on telegram
Share on email

Blauchlichtreport Schmölln Knopfstadt.deGera (ots) – Nobitz: Am 29.11.2018 um 18:05 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B 7 zwischen Großstöbnitz und dem Abzweig nach Gleina.
Ein 50-jähriger Fahrer eines Pkw Dodge Durango befuhr die B7 aus Richtung Altenburg in Richtung Schmölln als viertes Fahrzeug in einer 8 Fahrzeuge umfassenden Fahrzeugkolonne. Der 50-jährige begann die vor ihm fahrenden Fahrzeuge zu überholen, obwohl die Fahrbahn aufgrund einer Linkskurve und sich anschließender Kuppe nicht einsehbar war.
Zudem bestand in diesem Straßenabschnitt Überholverbot.

Während es Überholvorganges kam auf der Gegenfahrbahn ein Pkw Suzuki und ein Pkw Ford entgegen. Die Fahrerin des Pkw Ford leitet sofort eine Notbremsung ein, um eine Kollision zu vermeiden. Der Fahrer des folgenden Pkw Ford bremste ebenfalls, kam jedoch nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und kollidierte mit dem Pkw Suzuki. Bei dem 50-jährigen Unfallverursacher wurde ein Atemalkoholgehalt von 0,29 Promille festgestellt und eine Blutentnahme im Krankenhaus veranlasst. An zwei Fahrzeugen entstand Sachschaden. Zu Glück wurde niemand dabei verletzt.

Knopfstadt

Knopfstadt

Seit 2017 publizieren wir Inhalte für Schmölln und engagieren uns ehrenamtlich. Gemeinsam stark!

Kommentar schreiben

Knopfstadt

Dein Schmölln

Letzte Beiträge

Folgt uns

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Unsere Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden