Marktbrunnen Schmölln

0
230
2018 - Marktbrunnen - Schmölln -Knopfstadt.de
2018 - Brunnen auf dem Markt - Schmölln

Der Schmöllner Marktbrunnen –

1988 - Marktbrunnen Schmölln
1988 – Brunnen auf dem Markt Schmölln

Nach einem DDR-offenen Ideenwettbewerb, den der Rat der Stadt Schmölln für Rekonstruktionsmaßnahmen des gesamten Marktplatzes ausgeschrieben hatte, wurde der Auftrag für die Gestaltung des Brunnens 1985 an den Bildhauer Christian Uhlig vergeben. Im März 1986 wurde der Entwurf des künftigen Marktbrunnens im Sitzungssaal des Rathauses vorgestellt, der einen heftigen Disput auslöste.
Der Brunnen wurde als Trink- und Umlaufbrunnen gestaltet, d. h., er verbraucht kein Wasser aus der öffentlichen Leitung, sondern besitzt einen eigenen Kreislauf. Seine hellen Reliefs aus Klinkermaterial zeigen Szenen aus der Geschichte der Stadt von der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahre 1066 als “Zmulna“ bis zum Einmarsch der Roten Armee. Christian Uhlig legte beim Aufbau des Brunnens selbst mit Hand an.

2002 - Marktbrunnen Schmölln
2002 – Brunnen auf dem Markt Schmölln

Am 07. Oktober 1988 wurde der Brunnen im Beisein von Mitgliedern des Sekretariats der SED-Kreisleitung, Vertretern des Rates des Kreises und des Rates der Kreisstadt sowie vielen Schmöllner Bürgern enthüllt und in Betrieb genommen.

Im Jahre 2004 erfolgte eine umfangreiche Sanierung und Umgestaltung des Marktplatzes. In den Monaten der Bauzeit wurden 425 Meter Kanal gezogen sowie 15 Schächte gegraben. Außerdem wurden 400 Hausanschlüsse gelegt.
Auch der Untergrund des Marktes wurde ganz neu, so Verlegung von Leitungen für Gas, Wasser und Abwasser, Elektro und Telekom. Als Abschluss wurden 286.000 Pflastersteine per Hand verlegt. Der letzte wurde im Dezember in den Boden geklopft und damit ein halbes Jahr eher als geplant.

Marktbrunnen - Schmölln -Knopfstadt.deNach der umfangreichen Marktsanierung sollte der Brunnen in seiner ursprünglichen Gestalt, allerdings mit kleinen Veränderungen der dargestellten historischen Details auf den acht Reliefs zur Stadtgeschichte als Abschluss der Gesamtbaumaßnahme rekonstruiert werden. Diese Arbeiten führte wiederum Christian Uhlig, der die Reliefs und Brunnenfiguren schon zu DDR-Zeiten schuf, aus. Er überarbeitete die einzelnen bronzenen Reliefplatten, einige Texte wurden verändert – so die Tatsache, dass im zweiten Weltkrieg zuerst die Amerikaner da waren und nicht die Russen. Die Figuren in der Mitte des Brunnens blieben unverändert.

Marktbrunnen - Schmölln -Knopfstadt.de

 

Am 21. Mai 2005 wurde der sanierte, neu gestaltete Marktbrunnen im Beisein von Christian Uhlig enthüllt und damit die Umgestaltung und Erneuerung des gesamten Marktplatzes offiziell beendet. Diesen Tag gestalteten viele Einwohner und Vereine der Stadt, z. B. die Mitglieder des Orgelbauvereins luden zum Tag der offenen Kirche und zugleich Turmbesteigung ein, bei der Verpflegung halfen die Kameraden der Stützpunktfeuerwehr, Oldtimer legten in Schmölln einen Stop ein.Marktbrunnen - Schmölln -Knopfstadt.de


Texte & Bilder:
Zusammengetragen vom Heimat- und Verschönerungsverein Schmölln e.V.,
Johannes Fabian, Schmölln,
Stefan Leonhardt, Schmölln, Knopfstadt.de.

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Creative Commons Lizenzvertrag

Teilen:
Nächster ArtikelMarktplatz Schmölln
Stefan Leonhardt
Hi, ich bin Stefan,
Betreiber von Knopfstadt.de.
Leidenschaftlicher Papa, mit einem ausgeprägtem Hang zur Technik und ich liebe Webdesign.
Knopfstadt ist ein Herzensprojekt, welches ich ins Leben gerufen habe, um Schmölln und Umgebung noch mehr miteinander zu vernetzen.
Ich bin auch in einigen Schmöllner Vereinen aktiv, um auch direkt vor Ort etwas bewirken zu können.
Bei Fragen scheut Euch nicht, mir eine E-Mail zu schreiben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here