11.7 C
Schmölln
Samstag, 28. März 2020
Weitersagen:

Aktuelle Informationen für den Landkreis

- Werbung -
Weitersagen:

Aktuelle Informationen aus der Kreisverwaltung

Zahl der Infizierten
Im Landkreis Altenburger Land haben sich bisher acht Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Davon ist eine Person bereits wieder genesen.

Tests und Quarantäne
Bisher hat das Gesundheitsamt des Landkreises 66 Tests zum Nachweis des Corona-Virus angeordnet. Hierbei handelte es sich ausschließlich um Menschen, die aus Risikogebieten zurückgekehrt waren oder Kontakt zu einer infizierten Person hatten. 133 Personen wurden bisher in Quarantäne geschickt. Sieben Personen konnten bisher wieder aus der Quarantäne entlassen werden. Am Drive-In-Schalter auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes werden derzeit etwa 20 Personen am Tag auf das Virus getestet (nur auf Einbestellung des Gesundheitsamtes).

Ausschüsse und Kreistag abgesagt
Alle in dieser und in der nächsten Woche stattfindenden öffentlichen und nicht öffentlichen Ausschüsse des Kreistages sowie der für den 31.3. geplante Kreistag finden aufgrund der gestern von der Bundesregierung festgelegten Reglungen nicht statt.

Verwaltungsstab des Landkreises
Um alle für den Landkreis erforderlichen Maßnahmen zu koordinieren und einzuleiten arbeitet seit dem 16. März ein Krisenstab (Verwaltungsstab) in der Kreisverwaltung, zu dem 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung (u.a. Landrat, Leiter Fachbereich Ordnungsangelegenheiten, Amtsarzt, IT, Personal, Jugendamt, Brand- und Katastrophenschutz) sowie Vertreter der örtlichen Polizeidirektion gehören. Hat sich der Stab bisher wochentags täglich am Morgen getroffen, so werden die Zusammenkünfte des kompletten Stabes ab sofort reduziert und sollen nur noch nach Bedarf stattfinden, um ein Ansteckungsrisiko zu minimieren und den Stab arbeitsfähig zu halten. Die Stabsmitglieder stimmen sich nunmehr größtenteils telefonisch untereinander ab.

-Werbung-



Kreisverwaltung schafft Homeoffice für Mitarbeiter
Um jene Mitarbeiter, die eine ernste Vorerkrankung haben und bei einer Ansteckung mit dem Corona-Virus besonders stark gefährdet wären, zu schützen, ist die Kreisverwaltung aktuell dabei, einige Homeoffice-Plätze zu schaffen. Die Anschaffung entsprechender Technik ist derzeit im Gange, gestaltet sich aber schwierig, da bundesweit hochwertige Notebooks zum Beispiel kaum noch lieferbar sind. Heimarbeitsplätze werden derzeit auch für verschiedene Mitarbeiter des Verwaltungsstabes eingerichtet, damit diese im Fall einer Quarantäne ebenso arbeitsfähig bleiben.

Auch Nachbarlandkreise greifen auf Hotlines zu
Um Fragen von Bürgern und Gewerbetreibenden zu beantworten hat der Landkreis seit letzter Woche zwei verschiedene Hotlines geschaltet, die sehr gut angenommen werden. Besonders bei den Mitarbeitern an der Hotline des Gesundheitsamtes steht das Telefon nicht still. Mittlerweile haben auch Bürger aus anderen Landkreisen, die über keine Hotline verfügen, z.B. Landkreis Greiz, den Service der Altenburger Kreisverwaltung entdeckt und lassen sich hier beraten.

Hohe Zugriffszahlen auf Homepage des Landratsamtes
Das Landratsamt hat auf der Startseite seiner Homepage eine Sonderseite zum Corona-Virus eingerichtet. Auf dieser können die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises viele wichtige Informationen nachlesen. Unter anderem finden sich dort aktuelle Meldungen, die jeweils gültigen Allgemeinverfügungen im Landkreis, Verhaltenshinweise und ein Merkblatt des Fachdienstes Gesundheit, weiterführende Links zu anderen Corona-Sonderseiten wie  z.B. zum Robert-Koch-Institut und zum Freistaat Thüringen, Informationen und Links für Unternehmen sowie ein Merkblatt in mehreren Sprachen (Englisch, Arabisch, Türkisch, Russisch). Dieses Informationsangebot wurde in den letzten Tagen von den Bürgerinnen und Bürgern intensiv genutzt. So stiegen die Zugriffszahlen auf die Homepage des Landkreises innerhalb weniger Tage um 400 Prozent. Allein die Corona-Sonderseite des Landratsamtes haben sich bereits über 9000 User angeschaut.

Öffentlichkeitsarbeit – Landratsamt Altenburger Land


Weitersagen:

Neues

Zusammenfassung: Veränderte Notbetreuung und Erlass vom 26. März

Die Zusammenfassung vom 26. März über Änderung der Notbetreuung, Antrag für die Notbetreuung und die Veränderte Verordnung zur Eindämmung
- Werbung -

Elternbeiträge werden ausgesetzt

Die Stadtverwaltung Schmölln informiert: Für die Zeit der Schließung unserer Kindertagesstätten setzt die Stadt Schmölln die Beitragspflicht aus. Die Stadt Schmölln wird zum 15.04.2020 keine Elternbeiträge einziehen.

Kontaktverbot – Weitere Einschränkungen in Thüringen

Ab Mittwoch soll in ganz Thüringen ein zweiwöchiges Kontaktverbot in Kraft treten. Die Erlasse der Kommunen müssen noch umgesetzt werden.

Coronavirus-Infektion: Häufig gestellte Fragen an das Gesundheitsamt

Das Gesundheitsamt Altenburger Land beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen.

Zahl der Infizierten verdoppelt

Altenburg. Die Zahl der Menschen, die sich im Altenburger Land mit dem Corona-Virus infiziert haben, hat sich zu gestern verdoppelt. Demnach zählt das Gesundheitsamt Altenburg aktuell 16 Infizierte.

Ähnliche Artikel


Weitersagen: