10.650 Euro für Jugendfeuerwehren im Altenburger Land

Erzähle es weiter:

VR-Bank Altenburger Land - Knopfstadt.deÜber 1.200 Menschen engagieren sich in der Region in Freiwilligen Feuerwehren, davon mehr als 400 Mädchen und Jungen in 37 Jugendfeuerwehren. Um diesem wichtigen Ehrenamt Danke zu sagen und insbesondere auch die Jugendarbeit weiter zu unterstützen, übergibt die Förderstiftung der VR-Bank Altenburger Land eG am 28. November 2018 über 10.000 Euro Spendengelder an die verantwortlichen Jugendwarte.

Im Altenburger Land engagieren sich derzeit über 1.200 Menschen ehrenamtlich in den 89 aktiven Feuerwehren. Bei vielen Notfällen, bei kleinen und großen Bränden und Naturkatastrophen rücken sie aus, schützen Hab und Gut und retten viele Menschen aus bedrohlichen oder gefahrvollen Situationen.

Es sind oft schwierige Bedingungen, die die Freiwilligen Feuerwehren während ihres Einsatzes vor Ort antreffen. Dann muss schnell und sachkundig entschieden werden, welche Schritte in welcher Reihenfolge zur Rettung der Menschen oder der Vermeidung von weiterem Schaden eingeleitet werden müssen. Dies bedarf vieler Schulungen und regelmäßigen Übens. Den Freiwilligen Feuerwehren stehen ehrenamtliche Kreisbrandmeister zur Seite, die in schwierigen Situationen beratend und koordinierend hinzugezogen werden. Die Kreisbrandmeister stehen 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr in Bereitschaft.
Einer von ihnen ist Holger Kresse aus Großstöbnitz. Seit seiner Jugend ist er der Feuerwehr sehr eng verbunden. Er gehörte zu den ersten Mitgliedern der Jugendfeuerwehr
Großstöbnitz, die im Jahr 1993 gegründet wurde. Und seit dieser Zeit lässt ihn das Engagement für die Freiwillige Feuerwehr nicht mehr los. Der ausgebildete und im Altenburger Klinikum arbeitende Fachkrankenpfleger wurde bereits 2007 zum Wehrführer in Großstöbnitz ernannt, nahm davor und danach an unzähligen Lehrgängen teil und ist seit 2012 Kreisbrandmeister. Für ihn waren die ersten Jahre in der Jugendfeuerwehr prägend und er weiß, wie wichtig die Arbeit mit den Jugendlichen für die Nachwuchsgewinnung ist.

Im Altenburger Land treffen sich in 37 Jugendfeuerwehren regelmäßig mehr als 400 Mädchen und Jungen, die gemeinsam ihre Freizeit lernend, übend und die Ausrüstung pflegend verbringen. Die VR-Bank Altenburger Land eG unterstützt seit Jahren die Arbeit der Jugendfeuerwehren und hilft so, die notwendige finanzielle Ausstattung zu sichern. In diesem Jahr wurde seitens der Förderstiftung der Genossenschaftsbank ein Betrag von 10.650,- Euro bereitgestellt. Die Gelder werden anlässlich der Sitzung der Jugendwarte der Freiwilligen Feuerwehren am Mittwoch, dem 28. November 2018, um 18.00 Uhr symbolisch mit Spendenschecks in der Altenburger Brauerei übergeben. Die Jugendfeuerwehren sind der wichtigste Baustein für die stete Nachwuchsgewinnung, denn viele Freiwillige Feuerwehren der Region leiden unter Überalterung und dem Umstand, dass sich zu wenig junge Menschen ehrenamtlich für diese verantwortungsvolle Aufgabe begeistern können.

Silvia Annecke
Marketing – VR-Bank Altenburger Land eG – Deutsche Skatbank


Erzähle es weiter: